Naruto Shippuuden Episode 241


Inhaltsverzeichnis

Kakashi, mein ewiger Rivale
Daten
Staffel
?
Episode
241
Bilder
830pxnsfolge241.png


Kakashi, mein ewiger Rivale



Kakashi wird von Tsunade damit beauftragt eine Gruppe von Shinobis im Krieg anzuführen.
Der Hatake nimmt diese Aufgabe zwar an, hätte aber gerne Unterstützung eines Kameraden. Doch der einzige der dafür in Frage käme, befindet sich zurzeit jedoch mit Naruto auf Mission.

Währenddessen auf dem Schiff:
Guy, Yamato und Aoba planen den weiteren Verlauf ihrer Reise. Die letzte Etappe steht bevor, trotzdem dürfen sie mit ihrer Wachsamkeit nicht nachlassen, da der Feind jede Möglichkeit zum Angriff nutzen wird. Selbst wenn sie Verstärkung aus dem Dorf bekämen, könnten sie sich nicht sicher sein, dass das auch wirklich ihre Verbündeten sind. Als Guy fragt, warum das so sei, wird erklärt, dass es eine Technik gibt, die es ermöglicht Aussehen und Chakra einer Peron perfekt nachzuahmen. Da diese Sitzung spät in der Nacht stattfindet, hegt Naruto, der plötzlich aufs Deck platzt, weil er aufs Klo muss, einen leichten Verdacht, dass an der angeblichen „S-Rang-Mission“ etwas faul sein könnte.

Yamato und Aoba verkrümeln sich aufgrund Narutos Anwesenheit ins Bett, während Guy die Nachtwache übernimmt. Gesellschaft dabei, bekommt er von Naruto, der nicht mehr schlafen kann, weil er das schon den ganzen Tag getan hat. Diese Gelegenheit nimmt Guy wahr, um den Blondschopf die Rivalengeschichte zwischen sich und Kakashi zu erzählen. Angefangen hatte es, mit einer ganz harmlosen Begrüßung, in der sich Guy Kakashi vorstellte und ihn zu einem Zweikampf herausforderte.

Kakashi lehnte allerdings ab und davon noch mehr angestachelt, lies sich Guy keine Chance entgehen, um Kakashi erneut herauszufordern.
Schließlich gab Kakashi nach und es kam zu Guys großer Freude zu einem fairen und ernstgemeinten Zweikampf.
Jedoch gab es viele Wettkämpfe zwischen den beiden, an die Guy lieber nicht zurückdenken würde, da er oft schonungslos verloren hatte.
Selbst in Taijutsu hatte Guy verloren. Letztendlich war die einzige Disziplin in der es zwischen den beiden Rivalen noch keinen Zweikampf gegeben hatte, das Glück. Und so versuchte Guy zumindest bei „Schere, Stein, Papier“ zu gewinnen.

Naruto findet diese ganze Geschichte weniger interessant und beschließt doch lieber zu schlafen. Und so ganz allein fallen auch Guy irgendwann die Augen zu. Geweckt wird er von einer Stimme, die seinen Namen ruft. Und etwas entfernt im Meer steht Kakashi der ihm zuwinkt. Erst ist Guy verwirrt seinen Rivalen dort anzutreffen, doch dann erinnert er sich daran, wie vorhin von einer Technik erzählt wurde, die Aussehen und Chakra kopieren kann.
Überzeugt davon, dass Kakashi nicht der echte Kakashi ist, beginnt Guy einen Kampf, in dem er versucht den „Feind“ zu enttarnen.

Geweckt von dem Lärm tauchen Yamato und Aoba auf der Bildfläche auf.
Im Gegensatz zu Guy, glauben sie Kakashi. Als Guy sieht, dass seine Kumpanen offensichtlich auf der Seite der Gegner stehen macht er ernst und es dauert eine Weile, bis Kakashi es geschafft hat, ihn davon zu überzeugen, dass keine Feinde in der Nähe sind. Es stellt sich heraus, dass Guy in seiner Verzweiflung wegen seiner dauerhaften Übelkeit seine SOS-Schildkröte nach Konoha geschickt hat, woraufhin Kakashi aufgetaucht ist, um nach dem Rechten zu sehen. Nachdem nun aber nichts schreckliches vorgefallen ist, macht er sich auch gleich wieder auf den Rückweg.

Doch kurz bevor Kakashi aufbricht, richtet er eine Frage an Guy: „Wenn mir etwas passiert, dann kommst du doch auch?“. Guys Antwort darauf lautet wie selbstverständlich: „Ich werde da sein. Mach dir keine Sorgen!“.