Naruto Shippuuden Episode 219


Inhaltsverzeichnis

Hokage, Kakashi Hatake
Daten
Staffel
10
Episode
219
Bilder

805pxnsfolge219.png

episode439.png



Hokage, Kakashi Hatake


Als ein Handwerker das Gesicht von Danzou in den Bergen von Konoha einmeißeln wollte, unterbricht in einer seiner Lehrlinge. Er sagt ihn, er solle sofort stoppen, da Danzou verstorben sei und nicht mehr der 6.Hokage ist. Der Handwerker ist verärgert, da er wochenlang das Gesicht von Danzou einstudiert hat. Er fragt sich, wer nun der neue Hokage sein wird.

Inzwischen ist Kakashi in Konoha angekommen und übergibt Karin dem Verhör-Team. Kakashi erklärt, dass sie wichtig sei, da sie beim Kampf Sasuke gegen Danzou dabei war. Ibiku sagt zu Kakashi, dass es momentan keine Ordnungskette in Konoha gebe. Jemand müsse sich sofort darum kümmern.

Inzwischen weiß auch der restliche Teil der Jonnins, dass Sasuke Danzou getötet habe. Shino sagt, dass er es kaum glauben kann, dass jemand aus Konoha so sich verändert könnte. Naruto rät denen, dass sie Sasuke ihn überlassen sollten, was diese verärgert verneinen. Sie können sich nicht einverstanden erklären, dass sie Sasuke Naruto alleine überlassen und können diesmal dessen Dickkopf nicht nachgeben, denn das Problem betreffe das ganze Dorf. Kiba versucht Naruto zu erklären, dass sie alle zu dem Entschluss gekommen sind, gemeinsam sich um Sasuke zu kümmern. Zuerst die Kämpfe bei den fünf Kagen und jetzt noch mit Danzou, das müsse sicherlich Sasuke erschöpft haben. Weshalb hätte Naruto ihn nicht besiegen können, fragt Neji. Sakura sagt, dass Madara anwesend war und es so nicht einfach gewesen wäre. Selbst in Sasukes momentanen Zustand könnte keiner von euch mit ihm aufhalten, sagt Naruto. Deshalb sei er der einzige, der ihn besiegen könnte.
Die ältesten aus dem Dorf haben ebenfalls von Danzous Tod erfahren. Sie müssten sofort den Rat zusammenrufen, um denjenigen zu bestimmen, der der nächste Hokage wird. Die Shinobi-Allianz würde ohne einen Hokage ins Straucheln geraten. Sie beschließen im Rat Kakashi Hatake vorzuschlagen. Immerhin hat Konohas Partner Suna ebenfalls Kakashi als Hokage vorgeschlagen. Einer der ältesten sagt zu Kakashi, dass es zwar stimmt, Danzou war ziemlich ambitioniert gewesen, doch er hatte stets das Wohl des Dorfes im Sinn. Öffentlich Hiruzen, im Verborgenen Danzou, heißt es anders. Gemeinsam haben sie das alte Konoha reibungslos am Laufen gehalten. Kakashi fragt, ob das irgendeine Rechtfertigung sein sollte. Der Berater verneint, es sei nur ein Rat gewesen. Er solle nicht alles selber aufbürden. Kakashi soll sich jemanden suchen, dem er vertraut, um mit diesen die Last zu teilen.

Als Gai erfährt, dass Kakashi der nächste Hokage sein soll, nützt dieser die letzte Gelegenheit um ihn zu einem Wettrennen herauszufordern. Kakashi gewinnt das Wettrennen knapp. Plötzlich taucht der Handwerker vor Kakashi auf und bittet diesen einen Aufguss zu seinem Gesicht zu erstellen, da er nun der zukünftige Hokage wird.

Die Konferenz zu Ernennung des neuen Hokages findet nun statt. Der Daimlayor akzeptiert den Vorschlag der Ältesten, dass Kakashi Hatake den Platz als Hokage einnimmt. Während man grübelt ob er der Sechste oder Siebte Hokage werden soll, platzt Gai rein mit der Nachricht, dass Tsunade aufgewacht ist. Somit wurde in der letzte Sekunde verhindert, dass Kakashi der neue Hokage wird, was diesen auch erleichtert.

Als der Handwerker anfängt das Gesicht von Kakashi auf der Hokage-Wand einzumeißeln, unterbricht ihn wieder einer seiner Lehrlinge. Dieser sagt, dass Tsunade vom Koma aufgewacht sei und wieder der aktuelle Hokage sei. Der Handwerker ärgert sich, da jegliche Vorbereitung wieder umsonst waren.