Naruto Shippuuden Episode 214


Inhaltsverzeichnis

Die Bürde
Daten
Staffel
10
Episode
214
Bilder

kakashirettetsakura214.png

kakashivssasuke214.png

sakura214.png

episode214naruto.png


Die Bürde


Kakashi findet Sakuras Teamkameraden, die von ihr ausgetrickst und ins Schlaf versetzt wurden. Kakashi bekommt von Kiba die Richtung, in der sich Sasuke und Sakura befinden. Währenddessen bittet Sakura Sasuke, diese mitzunehmen. Sasuke fragt, was es ihm bringe, wenn er Sakura mitnehme. Karin fragt sich, ob Sakura ein altes Teammitglied sei. Sakura sagt, dass sie alles tun werde, um Sasuke zu begleiten. Sie möchte ihr Handeln nicht mehr bedauern. Daraufhin fragt Sasuke, ob sie wisse, was er möchte. Sein Ziel ist nichts anderes als die Zerstörung von Konoha. Sasuke fragt weiter, ob sie wirklich in der Lage sei, Konoha für ihn zu verraten. Als Beweis soll sie Karin töten. Sasuke erklärt ihr, wer Karin ist. Sie sei nun ein nutzloses Teammitglied, welches beseitigt werden müsse. Sakura sei sowieso ein Medizin-Ninja und könnte Karin prima ersetzen, mein Sasuke. Nun spürt auch Sakura die böse Aura von Sasuke. Er hätte sich komplett verändert. Sakura nähert sich Karin und holt ein Kunai raus. Allerdings hat sie nicht vor Karin zu töten, sondern Sasuke. Doch dieser hat ihr Vorhaben durchschaut und greift Sakura von hinten mit einem Chidori an. Kakashi erscheint jedoch rechtzeitig und rettet Sakura. Er bemerkt, dass Sasuke wirklich Sakura umbringen wollte. Kakashi sagt zu Sakura, dass sie solch eine Bürde, Sasuke zu töten, nicht alleine ertragen soll . Nun stehen sich Kakashi und Sasuke gegenüber.

Kakashi meint zu Sasuke, dass er sich ungern wiederhole, doch er solle sich nicht von der Rache beherrschen lassen. Sasuke meint, wenn er seine Mutter, seinen Bruder und seinen ganzen Clan wieder zurück bringen könnte, dann würde er aufhören, nach Rache zu streben. Er solle aufhören zu denken, dass dieser immer noch sein Sensei sei. Er habe den Reiz Kakashi zu töten, meint Sasuke weiter. Kakashi befürchtet, dass Madara Sasuke so verändert hätte. Er bittet Sakura Karin in Sicherheit zu bringen und diese zu heilen. Sie könnte später nützlich sein, da sie viel über den Feind weiß. Als Anführer vom Team 7, werde er das für alle Mal klarstellen. Kakashi verstehe jetzt, wie sich der dritte Hokage damals gefühlt habe. Als er sein Sharingan zeigt, meint Sasuke, dass dies der Beweis dafür sei, ein Uchiha zu sein. Ein normaler Ninja, der kein Uchiha ist, hat kein Recht auf so ein Auge, meint Sasuke weiter und greift daraufhin Kakashi an. Kakashi kontert einige Angriffe ab. Für einen mit einem Sharingan, welches geliehen ist, sei er darin gut es zu benutzen, meint Sasuke und aktiviert sein Mangekyou Sharingan. Daraufhin bildet sich das Susanoo um Sasuke und feuert ein Pfeil auf Kakashi. Doch Kakashi beherrscht ebenfalls Mangekyou Sharingan und absorbiert den Pfeil in einer anderen Demension. Zu denken, dass jemand, der kein Uchiha sei, das Mangekyou Sharingan benutzen kann, sei widerlich, meint Sasuke. Kakashi bittet Sasuke tief in seinem Herzen zu schauen. Das könne er nicht, weil alle aus Konoha auf Itachis Kosten Frieden ausüben, völlig ungewiss. Er werde jedem aus Konoha dessen Lachen in Schrei und Leid verändern. Sasukes Chakra ist noch kälter geworden, ebenso sein Susanoo. Es hat sich zur letzten Stufe entwickelt (siehe Itachis).

Er werde Kakashi den Unterschied zwischen der Fiktion und der Realität zeigen, meint Sasuke. Doch daraufhin entwickelt sich sein Susanoo wieder zurück. Die Nebenwirkung der Mangekyou Sharingan treten nun ein. Sasukes Augenlicht ist stark geschwächt und sieht Kakashi verschwommen. Sakura hat derweil Karin verheilt und entschieden, die Last Kakashi nicht alleine tragen zu lassen. Sie schleicht sich hinter Sasuke, um diesen zu töten. Im letzten Moment wird sie aber schwach, was Sasuke ausnutzt und sie mit ihrem eigenen Kunai töten will. Doch dann kommt Naruto, der Sakura rettet, und Sasuke in die Augen blickt...