Naruto Shippuuden Episode 205


Inhaltsverzeichnis

Kriegserklärung
Daten
Staffel
10
Episode
205
Bilder

madara205sasu.png

205juubi.png

205saundco.png

205narumodsa.png


Kriegserklärung


Kiba, Lee, Sai und Sakura machen sich auf dem Weg zu Naruto, der sich im Dorf des Eisens befindet. Kiba wundert sich über Sakuras Entschlossenheit und fragt sich, was sie Naruto später zu sagen hat. Sicher wird es unangenehm werden, meint er weiter. Kiba soll aufpassen, dass keine Truppen von Danzo diese verfolgen.

Währenddessen merk der Raikage, dass Danzo aus dem Kage-Saal geflohen ist. Einen Augenblick später greift Raikage Madara an, doch dieser Angriff hat keine Wirkung, da Madara sich entmaterialisieren kann. Madara schickt den verletzten Sasuke in einer anderen Dimension. Karin wird ebenfalls in dieser anderen Dimension teleportiert und soll Sasuke heilen. Gaara fragt Madara, weshalb er Sasuke auf seiner Seite gezogen hätte. Dieser sagt, dass Uchiha Ninjas, die beiden Mangekyou Sharingan kontrollieren können, seien selten. Solche Shinobis, wie Sasuke, können ihn wunderbar für seinen Plan unterstützend sein. Der Tsuchikage wundert sich, wenn Madara wirklich der sei, für den er sich hält, weshalb bräuchte dieser Hilfe von anderen Shinobis, da er eigentlich die Stärke besäße jeden Plan alleine umzusetzen. Die Verletzung, die er im Kapmf gegen den 1. Hokage davon getragen hat, waren zu schwerwiegend. Er hätte nicht mehr die Stärke. Er sei zurzeit nur eine Hülle seiners Selbst, sagt Madara. Dieser fängt nun an sein "Mond-Auge-Plan" zu erklären. Das Ziel sei, dass "alles, eins mit ihn wird". Die Uchiha hätten eine Antike-Steintafel, die durch Generationen vererbt wurde. Sie existiere immer noch im Untergund von Konoha. Darauf sind Geheimnise des Rikudo Sennin eingraviert. Es könne nicht gelesen werden, wenn man keine Okular-Kräfte besitzt, sprich mit dem Sharingan und dem Rinnegan könne man die Gravierung lesen. Madara erzählt, dass der Rikudo Sennin damals die Menschheit vor einem Monster beschütz hat. Dieses Monster war eine Kombinasation aller Bijuu: Dem Juubi (Zehnschwänziger). Von dem Juubi stamme Ichibi – der Einschwänzigen, Nii – die Zweischwänzigen, Sanbi – der Dreischwänzigen, Yonbi – der Vierschwänzige, Gobi – der Fünfschwänzige, Rokubi – der Sechsschwänzige, Shichibi – der Siebenschwänzige, Hachibi – der Achtschwänzige und Kyuubi – der Neunschwänzige.

Das Chakra des Juubis fließe in allen neun Bijuus. Um die Menschheit damals vor dem Juubi zu beschützen, versiegelte der Rikudo Sennin den Juubi in sich selbst. Er machte sich zum Jinchiriki des Zehnschwänzigen und bekam so ungeheuere Kräfte. Der Rikudo wusste, wenn er stirb, gäbe der Juubi wieder aus ihn heraus und würde wieder die Menschhei terrorisieren. Er entschloss seine letzten Kräfte dafür zu benutzen, um das Chakra des Juubis in neun Teilen zu teilen. Danach versiegelte er den Juubi ohne Chakra und schleuderte ihn in den Himmel. So entsand der Mond, meint Madara weiter. Mifune fragt Madara darufhin, was er nur mit so viel Chakra vor hätte. Dieser sagt, dass er den Zehnschwänzigen wieder beleben möchte, um selber zum Jinchuriki des Zehnschwänzigen zu werden. Er würde die Kraft benutzen, um ein bestimmtes Jutsu zu aktivieren. Ein permanentes Genjutsu, indem seine Augen zum Mond werden: "Mugen Tsukuyomi". Das Genjutsu wird auf jeden Menschen wirken, der auf dieser Erde lebt. Mit diesem Genjutsu würde er alle Menschen kontrollieren können. Die sei sein "Mond-Auge-Plan", sagt Madara. Gaara sagt, dass Frieden, der nur als Illusion vorhanden ist, sei eine Täuschung. Frieden hat nur dann etwas zu bedeuten, wenn es in der Realen Welt vorhanden ist. Madara meint, dass er soetwas wie Hoffnung garnicht gäbe. Hoffnung sei das gleiche wie das Aufgeben und sei der größte Fehler von allem. Madara befiehlt den Kagen ihn den Acht- und Neunschwänzigen zu überreichen und an seinem Plan zu kooperation oder es gäbe den nächsten Ninja-Welt Krieg. Der Raikage wundert sich, weshalb Madara auch den Hachibi möchte, da dieser doch bereits von Akatsuki gefangen genommen wurde. Madara sagt, dass der Versuch den Hachibi zu fangen, fehlgeschlagen sei. Killer Bee sei ein perfekter Jinchuriki. Der Raikage ist erleichtert und gleichzeitig auch sehr wütend auf seinen Bruder. Gaara sagt, dass sie Uzumaki Naruto nicht übergeben werden. Daraufhin sagt Madara, dass hiermit der vierte große Ninja Krieg begonn hätte und verwindet mit den Worten, dass sie sich nächstes mal im Kampffeld sehen würden. Gaara rät, dass die letzten zwei Jinchirikis, Naruto und Bee, vom Krieg fern halten sollen, da diese das Ziel seien. Die restlichen Kage sind einverstanden. Choujuurou, der Begleiter von Mizukage, meint, dass in Akatzuki jemanden gibt, dessen Chakra im Niveu eines Bijuu sei. Sein Name sei Kisame Hochigaki. Er sei sehr stark und darf nicht unterschätzt werden.

Währenddessen erinnert sich Naruto an Madaras Worte, dass der Hass Sasukes Ninja Weg sei. Wenn er so weiter machen würde, würde er Sasuke nie finde. Er benutzt sein Sage Modus, um Sasukes Chakra zu verfolgen. Plötzlich trifft die Gruppe von Sakura ein. Sie bittet unbedingt mit Naruto zu reden.