Naruto - Chapter 546


'Die Konfrontation'
Daten
Band
?
Kapitel
546
Bilder
k546.png


Die Konfrontation

Zwei Shinobis merken, dass sie verfolgt werden. Es ist ein Ninja aus den Wolken Dorf, der von Kabuto wiederbelebt wurde und dessen Fähigkeit ist, das Magnet-Element zu steuern. Einer der beiden Shinobi meint, er hieße „Toroi“ und hätte eine ganz besondere Fähigkeit. Er erzählt weiter seinem Partner, dass dieser unbedingt Torois Angriffe ausweichen und nicht blocken soll, da nach der Berührung die magnetisierten Shuriken und sein Körper sich gegenseitig anziehen würden. Als Toroi zum Schlag aufholt, wird dieser von Naruto mit dessen Rasengan erschlagen und daraufhin versiegelt. Nach kurzer Besprechung mit den beiden Shinobi, ziehen Killer Bee und Naruto weiter, um die restlichen Feinde zu suchen.

Der Tsuchikage und Gaara beschließen die wiederbelebten Kagen anzugreifen. Oonoki schlägt vor, diese vorher mit einem Langstreckenangriff anzugreifen, um zu sehen wie sie reagieren. Der wiederbelebte Mizukage sagt, dass Shinobi aus anderen Ländern zu bekämpfen sei eine Sache, aber die eigenen Leute zu bekämpfen, hinterließe einen bösen Geschmack in seinem Mund. Die Kagen glauben weiter, dass Orochimaru sie gerufen hätte. Sie beschließen diesen eine Lektion zu erteilen. Der ehemalige Raikage allerdings meint, dass er Vertrauen an die neue Generation hat und diese, die Sache schon regeln wird. Plötzlich wendet Gaara ein Jutsu an. Der Nidaime Mizukage ist hin und weg von dieser Technik, doch Gaaras Vater macht sich Sorgen, ob Gaara schon das Siegel des Shukakus aufgelöst hat. Daraufhin kontert Gaaras Vater mit Jiton: Goldener Sand. Das Jutsu von Gaaras Vater übernimmt die Oberhand. Er erklärt, dass Gold schwerer sei als Sand. Er habe den selber Trick benutzt wie bei Shukaku, erklärt er weiter. Gaara taucht auf und sein Vater ist verwundert, dass es nicht Shukaku war, sondern sein Sohn. Als Gaaras Vater seinen Sohn fragt, was mit Shukaku passiert sei, antwortet dieser, dass er nicht mehr der Jinchuuriki sei, den er erschaffen habe.