Naruto - Chapter 536


Naruto zieht in den Krieg
Daten
Band
?
Kapitel
536
Bilder
536iru.jpg
kapitel536.png


Naruto zieht in den Krieg

Naruto ist Iruka entkommen und macht sich auf dem Weg zum Kampfgeschehen. Iruka ist sehr enttäuscht, da er Naruto nicht überreden konnte zu bleiben und sich von dem Krieg zu distanzieren. Derweil kommt Killer Bee aus dem Wasserfall raus. Iruka verbeugt sich vor Bee und bittet diesen Naruto zu beschützen. Daraufhin sagt Bee, dass man vor ihm nicht verbeugen darf. Wenn ihn jemand nach einem Gefallen bittet, sollte man seine Faust ausstrecken. Als Killer Bee Irukas Faust berührt, merkt er, dass Iruka der Typ ist, der die ganze Zeit in Narutos Herzen sei. Er sagt, dass Naruto diesen für einen sehr großen hällt. Alles was er je Naruto gesagt hat, sei immer noch in seinem Herzen. Nun macht sich Killer Bee auf dem Weg zu Naruto. Bee sagt zu den Hachibi, dass man in der Praxis besser trainieren kann als im Tempel.

Derweil spielen die Feudalherren ein Kartenspiel. Einer der Herren sagt, dass ihm das Kartenspiel zu langweilig wird. Plötzlich erscheint der schwarze Zetzu und versucht die Feudalherren zu attackieren. Doch dessen Angriff wird von der Mizukage geblockt. Es erscheinen weitere Leibwächter und Shinobis zur Unterstützung.

Währenddessen ärgert sich der Raikage, weshalb Tsunade immer noch nicht den Kyuubi aufhalten konnte. Tsunade meint, dass das Barriere-Team ihn aufhalten kann, weil diese eine 36 lagige, selbstheilende Schutzbarriere aufgestellt haben. Naruto nähert sich der Barriere. Plötzlich trifft eine Bijuu-Bombe die Barriere und beschädigt diese stark. Es ist Killer Bee im Hachibi-Modus. Naruto freut sich, dass dieser ihn unterstütze. Bee sagt, dass er das Kraftfeld zerstören will, Naruto soll seine Bejuu-Bombe da mit hinein drücken. Das Barriere-Team gelingt es nicht die Barriere rechtzeitig zu reparieren, wodurch Naruto und Bee es schaffen zu entkommen. Der schwrze Zetzu, der gegen die Mizukage kämpft, spürt sofort, dass Naruto und Bee aus der Insel raus sind. Ein weißer Zetzu erscheint vor Madara und erzählt ihn die neue Erkenntnis. Madara sagt, dass sie die Feudalherren nicht mehr bräuchten. Das Ziel sie einzufangen war nur die beiden Jinchurikis zu bekommenr. Es gäbe keinen Grund mehr, diese einzufangen, weil die beiden Jinchurikis bereits draußen sind. Außerdem weiß der Raikage, dass die Feudalherren nicht das entscheidene im Krieg seien, sagt Madara weiter. Nun macht dieser sich ebenfalls zum Kampf bereit.

Derweil triumpfieren Daruis und Kitsuchis Devision, da diese alle Gegner besiegt haben. Im Kampffeld von Darui sagt der besiegte Kakuzu, dass dies erst der Anfang sei. Plötzlich erscheint Madara hinter Daruis Devision und beschwört Gedou Mazou!