Naruto - Chapter 533


Der Schwur
Daten
Band
?
Kapitel
533
Bilder
kapitel533cho.png


Der Schwur

Nach dem Choji seine Gefühle nicht unterdrücken konnte und seinen Angriff nicht weiter ausführte, nutze Asuma die Chance diesen anzugreifen. In letzter Sekunde wird Choji von Ino gerettet. Shikamaru sagt zu Choji, dass sie Befehle hätten Asuma zu besiegen. Asuma sagt, dass Choji aufwachen soll, er bekämpfe nicht seinen Sensei, sondern einen Gegner, einen toten Mann. Als Asuma Choji mit "Fettsack" und "Heulsuse" beschimpfte, rastet dieser aus und holt zum Schlag auf, doch stoppt seinen Angriff kurz vor Asuma. Shikamaru meint, Choji hätte den Willen zum kämpfen verloren. Asuma versucht daraufhin zu kontern, wird aber von Choji gestoppt. Es ist aber nicht Choji selbst, sondern Ino. Sie übernahm Chojis Körper mit Hilfe ihres Geist-Körper-Tausch Jutsus. In Chojis Bewusstsein sagt Ino, dass sie und Shikamaru auch nicht kämpfen wollen, doch sie müssen es tuen, weil diese Asuma am besten kennen und nur sie die Chance hätten diesen zu besiegen. Choji fängt an sich an das Gesrpäch von Asuma, als dieser ihnen die Ohrringe schenkte, zu erinnern. Die Ohrringe seien ein Symbol für den Clan, indem sie sind. Ino hat nicht mehr genug Chakra, um Asumas Katon-Jutsus auszuweichen. Sie wird von Chouza, Chojis Vater, beschützt. Shikamaru erinnert sich an die Worte, kurz vor Asumas tot, wieder: "Die Könige sind die ungeborenen Kinder, die noch wachsen werden. Man müsse sie für Konoha beschützen". Nach dem Flashback schreit Shikamaru Choji an, er solle endlich aufwachen, sie seien keine Kinder mehr, die beschützt werden müssen, sie seien jetzt selber die Beschützer.

Chojis Vater versuchst Choi ebenfalls Mut einzureden. Er meint, dass dieser in der 16. Akimichi Generation sei und deshalb sich auch dementsprechend benehmen soll. Daraufhin erinnert sich Choji, als dieser noch ein Kind war an seinem Vater, der ihn damals die Symbole vom Nara, Yamaka und Akimichi Clan zeigte. Die drei Clans haben Jutsus und geheime Techniken gemeinsam entwickelt. Sie hätten eine spezielle Beziehung. Seit Generationen arbeiten, kämpfen und wachsen sie miteinander. Um deren Einheit zu stärken, gab einer vom Sarutobi Clan ihnen immer Ohrringe. Seitdem passiert dies bei jeder Generation, erzähl Chouza. Eines Tages müsse Choji die Ohrringe seines Vater tragen. Choji ist im Flashback nun ein Jonin. Dieser sollte damals einen Schwur ablegen. Choji spricht die Worte aus: "Ich schwöre hoch und heilig, dass ich das 16. Oberhaupt der Familie Akamichi, den Eid der 15. Generation beschützen und übernehmen werde. Ich Akamichi Choji, der den Nara und Yamanaka Clan und Konoha beschützen werde, werde hiermit aus meinen Kokon verlassen, als ein ausgewachsener Schmetterling, um los zu Fliegen!!". In der Gegenwart kehrt Ino zu ihr Körper zurück, woraufhin Schmetterling-artige-Flügel aus puren Chakra aus Choji rauswachsen. Chouza wundert sich, wie dies ohne spezielle Pillen passieren konnte. Choji hat sein Selbstbewusstsein wiedererlangt und sein "Inneres" hätte sich verändert.